Kategorien
Bez kategorii

Mode des 21. Jahrhunderts

Es scheint, dass die Mode jahrelang eine Domäne der Frauen war. Ihre Kleidung war ein Spiegelbild ihrer finanziellen Lage. Auf der anderen Seite wurden die Frauen durch verknöcherte Traditionen und Konventionen in Geiselhaft genommen. Im Laufe der Jahre kam eine Zeit der bahnbrechenden Veränderungen, die es Frauen erlaubte, Hosen und Anzüge zu tragen. Das 20. Jahrhundert war eine Zeit der Industrialisierung. Die Kriegsbedingungen hatten einen Einfluss auf die maximale Vereinfachung der Kleidung und die Erhöhung ihrer Funktionalität. Im Bereich der Mode war es vor allem die Befreiung vom Korsett. Die Mode, die zuvor wenig mit dem realen Leben zu tun hatte, wurde plötzlich zu dessen Spiegelbild. Frauen begannen, die Hosen, Jacken, Westen und Hemden der Männer zu tragen. Es entstanden die ersten von der Arbeitskleidung inspirierten Outfits. Alles war einfach und sparsam im Charakter. Auch Schnitte verloren ihre Schwere und wurden kürzer. Aufgrund der sich schnell ändernden wirtschaftlichen Verhältnisse wurde zu diesem Zweck Männerkleidung genäht. Die Trends der 1930er Jahre überraschten mit einer unerwarteten Rückbesinnung auf den Kult der Weiblichkeit und deren Werte - geometrische Formen und schmale Taillen. Die Mode sollte funktional und minimalistisch sein.
Damen schließlich erbte Hosen, die nicht mehr eine bloße Anleihe, sondern eine vollständig auf die Bedürfnisse der weiblichen Figur angepasst Funktionskleid. Sie wurden nicht nur von Rebellen und Feministinnen getragen. Ein großes Ereignis war die Premiere des berühmten "Le tuxedo", ein ikonisches Duett aus einem zweireihigen Jackett mit Satinrevers und einer zum Mann gepressten Hose. Frauen begannen, dieses Privileg, das bis vor kurzem nur Männern vorbehalten war, bereitwillig zu nutzen. Die Frauenanzüge dieser Zeit hatten lebendigere Farben, einzigartige Texturen und Änderungen im Schnitt, ohne Kopien von Männermodellen zu sein. Wegen ihrer Bequemlichkeit geschätzt, wurden sie gerne in die Alltagskleidung integriert, obwohl sie sich immer noch der öffentlichen Kritik aussetzten. Das Damenkostüm mit weiter Hose und weißem Hemd wurde zur Uniform jeder eleganten Frau. Die Damen schätzten ihn für seinen Komfort und seine Funktionalität. Heutzutage wird der Anzug mit großen Frauen aus der Politik oder der Leinwand assoziiert. Damen mit starken Persönlichkeiten lieben rote Anzüge mit zweireihigen Jacken, während Damen, die Minimalismus bevorzugen, elegante weiße Sets lieben, die perfekt für Partys im Freien sind. Business-Klassiker sind Sets in den konservativen Farben Schwarz und Marineblau.
Auf der Suche nach Inspiration lohnt es sich, auf die Arbeiten anerkannter polnischer Modemarken zu achten. Ein Beispiel für das traditionelle Verständnis von Eleganz sind Designs einer anerkannten Marke. Diese Marke schafft zeitlose Kollektionen für Männer und Frauen mit Respekt für die Tradition und Muster der polnischen Mode. Sie zeichnen sich durch eine subtile Betonung der Stärken der weiblichen Figur aus. Die Marke wird zum bewussten Erben und Fortsetzer des Erbes der Damenmode. 
Kategorien
Bez kategorii

Luftige und leichte Kleider

 Ein Cocktailkleid ist eine äußerst elegante Wahl für wichtige Familienfeiern wie Hochzeiten und Jubiläen. In den heutigen Trends gibt es zahlreiche Modelle von Kleidern, die für verschiedene Arten von gesellschaftlichen Ereignissen entworfen wurden. Eines ist seit Jahren sicher - eine Dame im Cocktailkleid soll umwerfend aussehen. Welche Schnitte sollten Sie in der kommenden Saison in Ihrem Kleiderschrank haben, um luftig und leicht auszusehen? Die Lösung sollte in den kommenden Neuheiten und unsterblichen Klassikern zu finden sein.
Der Hauptzweck des Tragens eines Cocktailkleides war für Feiern und Partys, die durch einen weniger formellen Charakter gekennzeichnet waren. Damen, die leicht und frisch gekleidet sein wollten, schätzten schnell die Möglichkeiten, die Cocktailkleider boten. Ihr Charakter wurde durch den Grad der Eleganz der Stoffe und die Länge des Schnittes bestimmt. Je nach Formalität der Veranstaltung änderte sich die Länge des Kleides von maxi bis midi. Bodennahe Kleider sind ein Beispiel für Abendmode, und Midikleider sind eine typische Länge für Cocktails. Oft bestimmt die Art der Party selbst den Grad der Formalität des Stylings einer Frau. Wenn Sie zu einer Firmenveranstaltung gehen, sollten Sie den Dresscode des Unternehmens berücksichtigen.  
Die sicherste Wahl für eine Cocktailparty ist ein zeitloses Kleid, das perfekt mit Accessoires funktioniert. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Vorzüge der Figur dezent betont werden. Damen mit birnenförmigen Formen sollten Kleider mit betonter Taille, dekorativem und tailliertem Ober- und Unterteil wählen, die frei um die Hüften fließen. Die Idealfigur ist eine Sanduhr, die sich alles erlauben kann. Damen ohne ausgeprägte Taille sollten dagegen auf Kuvert-Ausschnitte und solche in Form des Buchstabens V setzen. Es ist wichtig, den Schnitt eines Kleides zu nutzen, um Ihre Vorzüge zu betonen und Unvollkommenheiten zu kaschieren. Es lohnt sich, an die wertvolle Regel zu erinnern, dass eleganter Minimalismus angesagt ist. Bei einem Minikleid sollten Sie Ihre Schultern bedecken und einen längeren Ärmel wählen. Modelle mit Ballonärmeln, aber auch solche mit ¾ Länge funktionieren gut.
Werfen wir einen Blick auf die modischsten Modelle. Faltenkleider sind eine zeitlose Angelegenheit. Vertikale Falten machen die Silhouette schlanker, und die dazu passende Midi-Länge kaschiert effektiv Makel. Kombiniert mit Spitzenärmeln und dekorativen Details ist es eine außergewöhnlich elegante Angelegenheit. Damen, die Wert auf Freiheit und lockere Schnitte legen, werden dagegen sehr elegante, kürzere Oversize-Modelle mit dekorativen Ärmeln mögen. Auf der anderen Seite werden Damen, die phänomenal aussehen wollen, auf Schnitte mit Ballonärmeln achten, die die Schultern betonen, und auf Umschlagbänder, die Unvollkommenheiten in der Taille verbergen.
Zu den Damenvorschlägen der Marke gehören nicht nur Bürovorschläge, sondern auch zahlreiche Cocktailkleider und Hochzeitskleider. Damen jeden Alters werden sich sicher in die verschiedenen Schnitte der Kleider verlieben, die mit Präzision in jedem Detail gestaltet sind. Die verwendeten Stoffe sind natürliche Baumwolle, Seide und Wolle, und die beeindruckende Liebe zum Detail macht die Kleider der Marke extrem langlebig.
Kategorien
Bez kategorii

Herren Chinos

Klassische, unifarbene Hemden sind ein Must-Have für jedes Outfit. Aus anspruchsvollen Materialien gefertigt, sind sie atmungsaktiv und ermöglichen eine uneingeschränkte Bewegung. Die Ärmel sind hochgekrempelt und die Knöpfe sind offen, was nur oberflächlich betrachtet schlampig aussieht. Auf diese Weise betonen die Italiener ihre Originalität. Männer schätzen die Farben der heimischen Natur und entscheiden sich daher für helle Töne und gebleichte Blautöne. Bei formelleren Outfits werden die Hemden eleganter und werden erst dann mit Krawatten kombiniert.
Hosen sind ein weiteres Grundelement des italienischen Looks. Die Wiege der Schneiderei in Neapel sind vor allem weiße, knöchellange Chinos. Italienische Männer entscheiden sich für schmal geschnittene, spitz zulaufende Beine. Sie betonen die Silhouette und sind äußerst bequem und atmungsaktiv. Auch das ist ein heißer Trend für die kommende Saison! Den Streetstyle-Trends in Italien folgend, greifaen Männer zu kürzeren Hosen, wie zum Beispiel der super-trendigen Karohose. Weiße Hosen sind ebenfalls sehr beliebt und verleihen dem Herren-Outfit einen frischen, leichten Touch. Die italienische Mode beweist zweifelsohne, dass Weiß in Kombination mit edlen Materialien immer einen luxuriösen Look garantiert.
In der italienischen formellen Mode spielen zweireihige Sakkos die Hauptrolle. Männer greifen ohne zu zögern zu knallbunten Anzügen. Dies ist das Ergebnis der Arbeit italienischer Modevisionäre, die sich seit Jahren durch reiche, farbenfrohe Drucke auszeichnen. Dank ihrer Talente sind das Markenzeichen der italienischen Straßenmode auffällige, dekorative Accessoires
In der Sommersaison wird der italienische Stil beliebt und in den Modekollektionen sichtbar. Bequeme, knöchellange weiße Chinos mit schicken Bündchen sind König. Mit Hilfe von Lavard können Sie Outfits kreieren, die an den italienischen Sommerurlaub erinnern. Zu den Bestsellern gehören Zweireiher-Sakkos, Polohemden und kontrastierende Einstecktücher. Unsere Kunden werden von den hochwertigsten, natürlichen Stoffen beeindruckt sein. Wir laden Männer, die klassische Eleganz und die neuesten Trends schätzen, dazu ein, in den aktuellen Lavard Kollektionen zu stöbern.